Die nächsten Vorstellungen

Fr, 02.10.2020
10:00 Uhr
JTB
fällt aus
Fr, 02.10.2020
16:00 Uhr
Kuppelsaal Thalia
Sa, 03.10.2020
15:00 Uhr
JTB
Mo, 05.10.2020
10:00 Uhr
JTB
TICKETS reservieren kaufen
Di, 06.10.2020
10:00 Uhr
JTB
TICKETS reservieren kaufen
Sa, 24.10.2020
15:00 Uhr
JTB
So, 25.10.2020
15:00 Uhr
JTB
Di, 27.10.2020
10:00 Uhr
JTB
TICKETS reservieren kaufen
Do, 29.10.2020
10:00 Uhr
JTB
TICKETS reservieren kaufen
So, 01.11.2020
15:00 Uhr
JTB

'Ronja Räubertochter' läuft wieder am 3. Oktober

"Fast zu schön, um wahr zu sein (...) Begeisterter Premierenbeifall", schrieb der General-Anzeiger über die Premiere von 'RONJA RÄUBERTOCHTER'.

'Ronja Räubertochter‘ ist vielleicht die schönste und vollkommenste Geschichte von Astrid Lindgren – spannend, berührend und komisch zugleich erzählt sie von der Freundschaft zweier Kinder, die verfeindeten Räuberbanden angehören und die ihre Liebe zueinander gegen den Starrsinn der Erwachsenen durchsetzen müssen. Für das JTB ist 'Ronja Räubertochter‘ auch das Stück, das in seiner 50-jährigen Geschichte am häufigsten inszeniert und gespielt wurde. Im Jubiläumsjahr zum 50. Geburtstag des JTB wurde Ronja nun von Bernard Niemeyer für Zuschauer ab 6 Jahren neu inszeniert.

Die nächsten Vorstellungen finden am Sa., 3.10. (um 15 Uhr) statt. Der Vorverkauft läuft auch für alle weiteren Vorstellungen bis Jahresende.

Mehr Informationen

Buchungen von Privatpersonen für Vormittagsvorstellungen

Bis auf Weiteres können wir Reservierungen von Privatpersonen für Vormittagsvorstellungen leider nicht annehmen. Für Vormittagsvorstellungen (große Gruppen) abweichende Hygienevorgaben als für unsere Abendvorstellungen. Diese können nicht miteinander vermischt werden.

Wir bitten Sie daher als Privatperson Karten für die Nachmittags- und Abendvorstellungen zu kaufen.

mehr lesen

Ein ungewöhnlicher Sommer geht zuende

Dies war der wohl ungewöhnlichste Sommer aller Zeiten, nicht nur für das JTB, sondern für die ganze Welt. Zum ersten Mal in der Geschichte des Jungen Theaters Bonn wurde Freilichttheater gespielt und außerdem fand die Premiere eines bisher noch nie dagewesenen Theaterformats statt: virtuelles Live-Theater.

mehr lesen

Unser Spielplan im Herbst - der Vorverkauf läuft ab jetzt

Nach einem bewegten Sommer mit der ersten Open-Air-Saison und rund zwanzig Freilichtaufführungen im BonnLive Kulturgarten sowie der ersten virtuellen Theaterproduktion in der Geschichte des JTB wird ab Anfang Oktober endlich wieder ‚ganz normal‘ Theater gespielt - jedenfalls so normal, wie derzeit möglich.

Ganz neu sind Stücke wie 'Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer' oder die Studioproduktion 'Die weiße Rose - Die letzten Tage der Sophie Scholl'. Auch 'Das Dschungelbuch' kommt nun nach einer erfolgreichen Open-Air Saison im Kulturgarten auf die JTB-Bühne.

Wir haben viel umstrukturiert und den Gegebenheiten angepasst, aber einige Stücke aus dem Repertoire des JTB können derzeit noch nicht wieder gespielt werden, da aufgrund der Inszenierung oder der Anzahl der Mitwirkenden die geltenden Abstandsregeln auf der Bühne nicht eingehalten werden können.

mehr lesen

JTB@SCHOOL für alle Schulen, Kitas und andere Einrichtungen

Unter dem Label 'JTB@SCHOOL' bietet das JTB jetzt auch die Durchführung von Vorstellungen in Klassen, Schulaulen oder Kitas an. Vom Klassenzimmerstück, das in jedem Klassen- oder Gruppenraum ohne technischen Aufwand gespielt werden kann, bis hin zu voll ausgestatteten Kinder- und Jugendtheaterstücken in der Schulaula oder im Musiksaal reicht das Spektrum der insgesamt über zwanzig verschiedenen Produktionen für Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen.

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

mehr lesen

HERZLICHEN DANK FÜR DIE ÜBERWÄLTIGENDE UNTERSTÜTZUNG

Seit vielen Jahren ist das JTB das bestbesuchte Kinder- und Jugendtheater in ganz Deutschland. Doch wir finanzieren unseren Etat zu rund 80 Prozent aus eigenen Einnahmen. Die eigenen Einnahmen fallen jetzt auf unbestimmte Zeit vollständig weg.

Da wir noch nicht wissen, wann und wieviel Hilfe wir aus den Hilfsprogrammen des Bundes und des Landes NRW erhalten werden, hängt unsere wirtschaftliche Existenz weiter am seidenen Faden. 

mehr lesen

Käpt'n Book 2020 - am Freitag, 2. Oktober im Kuppelsaal

Auch dieses Jahr ist das JTB wieder beim Rheinischen Lesefest Käpt'n Book mit dabei!

Am 2. Oktober wird Franziska Gehm im Kuppelsaal der Thalia Buchhandlung einen Auszug aus ihrem belibten Kinderbuch 'Ratz und Mimi' zum Besten geben. Das Buch ist für Zuschauer ab 6 Jahren geeignet.


KARTEN BITTE AUSSCHLIESSLUCH ONLINE BUCHEN!
Um Schlangenbildung an Tageskassen zu vermeiden wird darum gebeten die Tickets online zu buchen. Ein Verkauf an den Tageskassen soll, soweit möglich, vermieden werden.

mehr lesen

Unser Hygienekonzept

Die Gesundheit unserer Gäste, Mitarbeiter und Dienstleister hat höchste Priorität.

Deshalb haben wir für ein umfangreiches Hygienekonzept entwickelt, das, basierend auf der allgemein bekannten AHA-Formel (Abstand - Hygiene - Alltagsmaske) einen Besuch im Theater sicher macht. So nutzen wir unter anderem ein Einbahnstraßensystem für den Ein- und Auslass, verzichten auf die Pausen um Ansammlungen zu vermeiden und stellen Desinfektionsmittel bereit.

Die genauen Einzelheiten finden Sie in einem ausführlichen Artikel hier auf unserer Webseite.

Wir freuen uns darauf Sie im Herbst bei uns im Theater empfangen zu können!

mehr lesen

Geänderte Öffnungszeiten unseres Vorverkaufsbüros

Ab heute gelten bis auf Weiteres die folgenden Öffnungszeiten und telefonische Erreichbarkeit des Vorverkaufsbüros des JTB:

Öffnungszeiten Vorverkaufsbüro

Mo-Fr 10.00 - 13.00 Uhr
Sa, So und an Feiertagen geschlossen

Telefonische Erreichbarkeit

Mo-Fr 10-16 Uhr

Geänderte Öffnungszeiten während der Schulferien in NRW

24. / 25. Dezember, 1. Januar und Rosenmontag geschlossen

mehr lesen

Stage Door - viel mehr als nur ein Blick hinter die Kulissen des JTB

Das JTB ist weiter geschlossen, aber wir öffnen jetzt unsere 'Stage Door' für alle Kinder und Jugendlichen.

Hier habt ihr nicht nur die Chance, einen Blick hinter die Kulissen des JTB zu werfen, sondern ihr könnt auch selbst kreativ werden - in den verschiedensten Theaterberereichen!

Unter den Rubriken 'Probebühne', 'Ausstattung', 'Dramaturgie' und 'Werbung/Grafik' finden junge Menschen Informationen, Anregungen und ganz konkrete Aufgabenstellungen sowie die dafür erforderlichen Materialien.

mehr lesen

Einen Besuch im JTB können Sie auch jetzt verschenken

Seit diesem Jahr haben wir es schriftlich: Das JTB ist einer der 'Glücksorte in Bonn', so steht es jedenfalls in dem gleichnamigen Buch des Droste-Verlages. Mit unseren Geschenkgutscheinen oder Eintrittskarten haben Sie die Möglichkeit, auch in diesen ungewissen Corona-Zeiten das Glück eines gelungenen Theaterbesuchs zu verschenken.

Gutscheine für den Besuch einer Vorstellung im JTB können Sie derzeit telefonisch von Mo - Fr, 10 - 13 Uhr in unserem Vorverkaufsbüro oder per Mail erwerben. Den Wert des Gutscheins können Sie frei wählen. Als etwas ausgefallenere Geschenkidee für kreative Kinder und Jugendliche gibt es auch Gutscheine für die Teilnahme an einem Schauspielkurs in unserer JTB>Werkstatt, unserer Schauspielschule für Kinder und Jugendliche.

mehr lesen

Das JTB wird unterstützt von

Bonn feiert Beethovens 250. Geburtstag

Unterstützen Sie das JTB

Das Junge Theater Bonn

Das Junge Theater Bonn (JTB) hat 2019 sein 50 jähriges Bestehen gefeiert.
Seit 1969 machen wir Theater für Kinder und Jugendliche, für Familien, Schulklassen und Kindergärten. Eine Arbeitsweise, die an Theatern in England oder USA vollkommen selbstverständlich ist, macht das Junge Theater Bonn unter den deutschen Kinder- und Jugendtheatern zum Exoten - und seit über zehn Jahren zum bestbesuchten Kinder- und Jugendtheater in ganz Deutschland mit über 150.000 Zuschauern pro Spielzeit.

Die Rollen von Kindern und Jugendlichen werden in vielen JTB-Produktionen von Kindern und Jugendlichen gespielt, die dazu sorgfältig ausgewählt, professionell angeleitet und kontinuierlich betreut und gefördert werden.

Im Sommer 2016 wurde das JTB umfassend saniert. Im Mittelpunkt stand dabei die Verbesserung des Komforts für die Besucher, sowie die Herstellung von größtmöglicher Barrierefreiheit.